Major Hans-Jürgen Schreiber
Schwadronschef 4./ Aufklärungs Abteilung 22

10.05.1916 geboren in Rostock
01.09.1939 Ausbildungsoffizier Kavallerie-Ersatz-Abteilung 14 Ludwigslust
02.11.1939 Zugführer 8./ Reiter-Regiment 22
26.02.1940 Zugführer Kavallerie-Ersatz-Abteilung 13 Lüneburg
06.06.1940 Zugführer 1./ Aufklärungsabteilung 22
20.06.1941 Schwadronsführer 4./ Aufklärungsabteilung 22
01.12.1941 Schwadronschef 4./ Aufklärungsabteilung 22
00.00.1944 Schwadronschef 3./ Aufklärungsabteilung 22
28.08.1981 verstorben in Bad Grund

Als Oberleutnant und Chef der 4. Schwadron der Aufklärungs-Abteilung 22 wird Hans-Jürgen Schreiber am 3. Januar 1943 für vorbildliche Umsicht und persönliche Tapferkeit während der Kämpfe auf der Halbinsel Kertsch und um Sewastopol mit dem Ritterkreuz ausgezeichnet.

Orden und Ehrenzeichen:

13.07.1941 Eisernes Kreuz II. Klasse
23.07.1941 Eisernes Kreuz I. Klasse
04.08.1941 Rumänische Krone mit Schwertern am Band V. Klasse
28.08.1941 Verwundetenabzeichen schwarz
01.09.1941 Infanteriesturmabzeichen
17.09.1941 Verwundetenabzeichen silber
02.04.1942 Verwundetenabzeichen gold
06.06.1942 Deutsches Kreuz in Gold
03.01.1943 Ritterkreuz des Eisernen Kreuzes


 

 
Übersicht
Alle Rechte vorbehalten. Copyright © 2002 - 2012 by Historic.de
Diese Seite ist Bestandteil eines Framesets von www.historic.de